Weltentor

Leseeindrücke Panem 1

Achtung Spoiler für alle, die die Geschichte nicht kennen!

Leseupdate: Panem 1, (Ende des ersten Teils)

Es ist so spannend! Ich war von Seite eins an gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Bis jetzt bin ich rundum begeistert: von der Geschichte, dem Weltenaufbau, dem Schreibstil und den Charakteren! Katniss ist eine super starke und mutige Protagonistin. Ich liebe ihr Temperament und ihre Entschlossenheit. Gerade habe ich den ersten Teil des Buches beendet. Alle Tribute hatten sich in ihren Interviews der Öffentlichkeit vorgestellt, und zum Schluss hat Peeta ganz Panem verraten, dass er in Katniss verliebt ist. Ich kann es also kaum erwarten wieder zum Buch zu greifen, und herauszufinden, wie diese Nachricht von Panem und vor allem von Katniss aufgenommen wird! Aber zunächst schreibe ich hier meine Gedanken dazu.

Ich vermute, dass die Öffentlichkeit richtig toben (im positiven Sinne) und die unglückliche Liebesgeschichte feiern wird – das dient ja zur besten Unterhaltung. Katniss dagegen wird, denke ich, sehr misstrauisch reagieren. Wahrscheinlich wird sie annehmen, dass Peetas Liebeserklärung Teil des Plans war, den er mit Haymitch geschlossen hat. Zudem wird sie dann noch stärker davon überzeugt sein, dass Peeta ihr Vertrauen will, um es dann für sich und seinen Sieg auszunutzen. Wenn seine Gefühle für sie jedoch echt sind, wieso wollte er dann ein Einzelcoatching? Auf jeden Fall nicht, um Katniss zu schaden. Vielleicht will er geheime Manöver lernen, um sie damit bei den Spielen beindrucken zu können? Diesen Hintergedanken kann ich mir allerdings kaum als Grund für Peetas Wunsch vorstellen.

  • Anouk

Leseupdate: Panem 1, (Ende des zweiten Teils)

Was für ein ereignisreicher 2. Teil! Die Hungerspiele rückten näher und näher, bis Katniss schließlich selbst auf der Metallscheibe stand, wenige Zentimeter vom sicheren Tod entfernt. Doch gegen alle Wahrscheinlichkeit überlebte sie das Gemetzel am Füllhorn, konnte sich mit einem prall gefüllten Rucksack und einer Plane in den Schutz der Bäume retten. Von nun an brachte jeder Tag sie an ihre Grenzen. Ich habe jede Sekunde mit ihr mitgefiebert, ihre Standhaftigkeit bewundert, ja die Kraft, nach jedem Fall wieder aufzustehen. Um für Prim am Leben zu bleiben.

Doch nicht nur die Willkür der Spielemacher bedroht sie. Überall könnte ein anderer Tribut lauern, vielleicht sogar einer der Karrieretribute. Das Peeta, der schüchterne Peeta, sich diesen angeschlossen hat, kann ich einfach immer noch nicht glauben. Denkt er, dass er so bessere Chancen hat, zu überleben? Weil die Karrieretribute eine wahre Fülle an Waren und Speisen horten? Am Anfang fand ich diese These sehr glaubwürdig, als Peeta Katniss jedoch das Leben rettete, fing ich ernsthaft an zu zweifeln. Hat Peeta vielleicht doch Gefühle für Katniss? Denkt er, dass er sie durch sein Bündnis vor den Karrieretributen besser beschützen kann? Wenn ja, scheint sein Plan nur einmal aufgegangen zu sein. Denn nun ist Peeta ja angeblich dem Tode nahe. Katniss weiß das und doch ruft sie, kaum als die Spielemacher die Regeländerung verkündet haben, seinen Namen. Vielleicht spricht aus ihr die Verzweiflung, Rue vor wenigen Augenblicken verloren zu haben.

Rue… oh, wie ich sie mochte. Sie war so ein Charakter, den man direkt ins Herz schließt. Klug, mutig und aufmerksam aber auch sehr vertrauensvoll. Keine Sekunde lang habe ich an ihrer Loyalität gegenüber Katniss gezweifelt. Ihre Trauer um Rue konnte ich in jeder Hinsicht teilen. Ich war sehr bewegt davon, wie Katniss bei ihr blieb, ihren Körper mit Blumen umflocht und ihr schließlich mit drei Fingern an den Lippen die letzte Ehre erwies. Katniss machte deutlich, dass ihr die Hungerspiele vieles nehmen können. Ihre Familie, ihre Verbündeten und vielleicht auch ihr Leben. Aber ihre Menschlichkeit, die besteht auch in der Arena.

Ich glaube, dass Katniss Verhalten etwas verändern wird. Das es eine ganz zentrale Rolle im weiteren Geschehen spielen wird. Denn jeder Zuschauer kann sie dabei sehen. Jedem werden die Augen geöffnet, für das, was sich eigentlich dort in der Arena abspielt. Ich glaube, dass jetzt niemand mehr schweigen wird. Das Katniss kleine Geste ein erster Schritt in Richtung Rebellion sein könnte.

  • Jasmina

Leseupdate: Panem 1 (Ende des dritten Teils)

Das letzte Drittel des Buches. Katniss sucht nach Peeta und findet ihn heftig verwundet im Matsch. Diese Begegnung, so bedrückend sie eigentlich ist, fand ich sehr lustig und ironisch beschrieben. Nach pausenlosen Gefahren finden beide nun eine ruhige Auszeit, in der Katniss Peeta gesund pflegt und sie sich näherkommen. Sie riskiert sogar ihr Leben am Füllhorn, um für Peeta die einzige Medizin zu holen, die ihn vor einer Blutvergiftung retten kann. Die tragische Liebesgeschichte ist für Katniss nur ein Spiel, das jedoch notwendig für ihr beider Überleben ist. Sie weiß, was die Zuschauer von ihr erwarten, aber über ihre eigenen, echten Gefühle ist sie sich nicht sicher.

Schließlich sind nur noch Cato, Katniss und Peeta am Leben. Der letzte Kampf am Füllhorn ist der Schrecklichste. Mutierte Wolfstribute greifen die Übriggebliebenen an und überleben wird immer hoffnungsloser, bis Cato an einem qualvollen Tod stirbt. Die darauffolgende Aufhebung der Regeländerung hat mich genauso schockiert, wie Katniss. Wie kann man nur so grausam sein? Ich konnte es gar nicht richtig glauben, dass Katniss das Kapitol mit dem doppelten Selbstmord hereinlegen konnte und damit wieder ihre rebellische Seite zeigt. Ich war gepackt bis zum Schluss. Doch die Spiele sind noch lange nicht vorbei, denn so einen Trick kann das Kapitol nicht auf sich ruhen lassen…

Auf dem Rückweg zu Distrikt 12 realisiert Peeta erst, dass Katniss gar nicht wirklich in ihn verliebt ist. Peetas Reaktion darauf macht deutlich, dass er von Anfang an Gefühle für Katniss hatte, die sie ausgenutzt und verletzt hat. Er tat mir leid. Aber auch Katniss Handeln kann ich nachvollziehen. Mit dieser Szene endet das Buch abrupt. Ich bin so gespannt wie es im zweiten Band weiter geht!

  • Anouk

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.