Dystopie,  Rezension

Future Fairy Tales

Handlung:

Es ist das Jahr 2240 in der Zukunft. Zum 1000 Jährigen Jubiläum der Erfindung des Buchdrucks wurde diese Sammlung von Märchen der Gebrüder Grimm als Buch gedruckt. Das passiert nur noch sehr selten, denn aufgrund der Brain Buttons, eine Technologie der Zukunft, sind gedruckte Bücher nicht mehr nötig. Aber die Märchen haben jegliche neue Technologie überdauert. Es sind unterschiedliche Varianten der Märchen, im Gewand der Zukunft, die ihren Ursprung jedoch alle im Original der Gebrüder Grimm haben.

Meinung:

Ersteinmal möchte ich über die Gestaltung des Buchs schwärmen. Es ist schwer, dick und groß und gibt einem wirklich das Gefühl, ein Märchenbuch in der Hand zu halten. Das Cover sieht magisch aus und auch im Innern gibt es eine Illustration zu jedem Märchen. Jede davon ist in einem anderen Stil gezeichnet, so, wie die Märchen in unterschiedlichen Textarten geschrieben sind. Die Märchen sind als Kurzgeschichte, Lied, Gedicht, Tagebucheinträge, Drehbuch, Interview usw. verfasst. Ich hatte super viel Spaß beim Lesen, da es so viel Abwechslung gab.

Die Thematik, Märchen aus einer Zukunftsperspektive zu erzählen, hat mich sehr begeistert. Jedes Märchen ist somit einzigartig und weist auch viele neue Aspekte auf, die einen zum Nachdenken anregen. Die Autorin erschafft eine Zukunft, die weder dystopisch noch utopisch ist. Die krassen Folgen des Klimawandels spielen eine Rolle, aber auch die Vor- und Nachteile der neuen Technologien (Kryoschlaf, Cyborgs…). Auf jedes Märchen folgt eine Kultur-historische Einordnung. So erfährt man nicht nur die Hintergründe des jeweiligen Märchens, sondern lernt auch die fiktive Zukunft näher kennen. Holly Jane Rahlens konnte mich mit ihren vielseitigen Ideen und Geschichten total beeindrucken.

Auch aktuelle, wichtige Themen der Gesellschaft werden durch die Märchen dargelegt. Zum Beispiel LGBTQ+, Toleranz und Gendersprache. Vor allem, wie die Kontroverse der Gendersprache in dem Buch gelöst wurde, fand ich interessant. Die Auseinandersetzung mit diesen Themen war ungezwungen aber präsent, was mir gut gefallen hat. Die Märchen bekamen so eigene Botschaften und Wirkungen.

Der Erzählstil der Autorin ist flüssig, humorvoll und mitreißend. Ich fand es cool, die Parallelen zu den Original-Märchen zu finden. Und doch hatten viele Märchen spannende Twists, mit denen ich nicht gerechnet habe.

„Hier rede ich nun die ganze Zeit davon, dass Märchen voller Klischees sind, und am Ende habe ich doch meinen Prinzen geküsst. Das Leben ist schon verrückt, oder? Und beweist nur, dass wir in einer Welt leben, die manchmal mindestens so mysteriös und magisch ist wie die Märchen der Gebrüder Grimm.“

Fazit:

Future Fairy Tales hat mich mit seinen vielfältigen und spannenden Geschichten sehr begeistert. Die Märchenadaptionen behandeln nicht nur Zukunftsideen, sondern auch aktuelle Themen der Gesellschaft, doch das Märchen selbst bleibt dabei immer im Vordergrund. Ich empfehle das Buch an alle Märchen-und Fantasy Fans!

Eure Anouk

Fakten:

TitelFuture Fairy Tales-Geschichten aus einer anderen Welt
AutorinHolly-Jane Rahlens
VerlagRotfuchs
Erscheinungsjahr2022
Seitenzahl255
Preis25€

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.