Rezension,  Urban Fantasy

Reckless Auf silberner Fährte

Achtung Spoiler, für alle, die die Reckless- Reihe nicht bis zum dritten Band gelesen haben!

Handlung:

Nach langer Schatzjagd und Suche nach Will wollen Jacob und Fuchs sich ausruhen. Doch dann treffen sie Will, den Bastard und Sechzehn zufällig an einem Hafen. Gemeinsam reisen sie zur Insel Nihon, die weit im Osten der Spiegelwelt liegt. Dort machen sie sich auf die Suche nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber berichtet hat. Will möchte sich an Spieler rächen, für die Lügen, die ihn dazu gebracht haben die dunkle Fee zu töten. Jacob möchte Sicherheit für sich und Fuchs. Denn der Handel, den er einst mit Spieler geschlossen hat, lässt sie nicht mehr los. Aber ein Geist hat andere Ziele, und dem Spiegel, den sie suchen, entschlüpft eine grauenvolle Jägerin.

Meinung:

Auf der einen Seite ist die Spiegelwelt wirklich faszinierend, mit all den verlockenden Zauberdingen, die sich in ihr verstecken. Andererseits enthält sie auch finstere Wesen, tödliche Flüche und andere Schrecken, die sie super gefährlich machen. Die Figuren geraten oft in Lebensgefahr, man fiebert mit, man weiß nicht, wie es ausgehen wird. Doch vor allem die düstere und manchmal so bedrückende Stimmung machen die Geschichten aus der Reckless-Welt so fesselnd.

Der vierte Band spielt auf der fernöstlichen Insel Nihon, die auch die Insel der Füchse genannt wird. Nihon erinnert mit traumhafter Umgebung und Flair an das Japan aus unserer Welt. Den Bezug zu japanischen Sagen und Märchen fand ich sehr interessant und fantasievoll. Zum Beispiel sind die Füchse, die dort Kitsune heißen, die Boten der Götter. Die Mächtigsten Kitsune haben mehrere Schwänze und können sogar über magische Fähigkeiten wie das Gestalten wandeln verfügen. Ich besuchte nicht nur Nihons mystische Wälder, sondern auch geheime Tempel, einsame Wüsten und grausame Paläste.

Es war schön, wieder von den alten Charakteren zu lesen und dabei auch ein paar neue kennenzulernen. Jacob hat sich, wie ich finde, zu einem verantwortungsbewussteren Typen entwickelt. Allerdings hat sich Will total gewandelt. Mit der Zeit ist er mir leider immer unsympathischer geworden und ich konnte seine Handlungen nicht nachvollziehen. Fuchs bewundere ich einfach für ihren Kampfgeist, ihren Mut und ihre Klugheit. Sie ist auch mein Lieblingscharakter! Ich habe mich nur gewundert, warum ihre schnelle Alterung durch die zweite Gestalt gar kein Thema mehr war. Sonst war das immer so so eine große Sache! Hideo mochte ich auch sehr. Im Konflikt mit den unsterblichen und größtenteils feindseligen Erlelfen, ist man gut dran, Hideo als Beschützer an seiner Seite zu wissen. Außerdem gibt es so manche Geheimnisse, die aufgedeckt werden…

Ich konnte mich noch gut an alles erinnern, da ich die Reckless-Reihe erst im letzten Dezember gelesen habe. Wie schon gewöhnt, wird die Handlung von Sichtweisen verschiedenster Figuren wiedergegeben. So erhält man einen guten Überblick des Gesamtgeschehens und Einblicke in die Gefühlswelt vieler Charaktere. Spannend war natürlich, von den Gegenspielern zu lesen. Insgesamt hat mir dieser Teil von allen am besten gefallen, weil er schneller erzählt wurde, nicht so schleppend, und dadurch flüssiger und angenehmer zu lesen war.

Mit dem altrosa Cover, den goldglänzenden Flammen und den orangenen Fuchsschwänzen, ist das Buch ein mega Hingucker. Da Füchse eine bedeutende Rolle im Buch spielen, ist Fuchs im Vordergrund sehr passend. Doch auch hinter den Buchdeckeln warten beeindruckende Zeichnungen und der atmosphärische Schreibstil von Cornelia Funke darauf, dich tiefer in die Welt hinter den Spiegeln zu ziehen.

„Nach meiner Erfahrung erklärt jeder neue Ort uns eine Region unseres Herzens. Als trügen wir die ganze Welt in unserem Innern und müssten sie nur entdecken.“ – Orlando Tennant

Fazit:

Mich konnte Reckless Auf silberner Fährte mehr begeistern als die vorherigen Bände. Besonders gut haben mir die Schauplätze der Geschichte gefallen und die düstere, märchenhafte Stimmung. Ein Muss für alle, die dunkle Märchen lieben.

Fakten:

TitelReckless Auf silberner Fährte
AutorinCornelia Funke
VerlagDressler
Erscheinungsjahr2020
Preis24,00 Euro
Seitenzahl408
Band4

Eure Anouk

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.