Rezension,  Urban Fantasy

Keeper of the Lost Cities – der Aufbruch

Handlung:

Schon immer fühlte Sophie sich als Außenseiterin. Sie ist hochintelligent und hat bereits mehrere Klassen übersprungen. In ihrer Klasse hat sie keine Freunde und wird gehänselt. Zudem hütet sie ein großes Geheimnis: Sie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen. Als ihre Klasse eines Tages eine Exkursion in einem Museum macht, trifft sie auf Fitz, einen geheimnisvollen Jungen mit türkisfarbenen Augen. Und auf einmal überschlagen sich die Ereignisse.

Fitz offenbart ihr das Unglaubliche: Er kann auch Gedanken lesen, und sie gehört dem Volk der Elfen an! Plötzlich ist Sophies Leben ein komplett anderes. Von nun an soll sie in der Elfenwelt eine Zauberschule besuchen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Dort findet sie auch endlich Freunde. Doch so aufregend all diese neuen Eindrücke für sie sind, immer wieder holen sie Fragen über ihre Vergangenheit ein: Warum wurde sie in der Menschenwelt versteckt? Was ist Projekt Mondlerche und was hat es mit den weißen Feuern in ihrer Heimatstadt auf sich? Sie ahnt nicht, wie tief sie in all den geheimen Verwicklungen steckt …

Meinung:

Sophie mochte ich von Anfang an sehr gerne und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Obwohl sie schon viel Schlimmes erfahren musste, bleibt sie standhaft. Vor allem, dass sie für ihre Handlungen und Freunde einsteht, fand ich bewundernswert. Doch auch sie ist zerbrechlich, hat die Probleme und Zweifel einer Jugendlichen. Wir begleiten Sophie in diesem Buch durch Höhen und Tiefen. Es gibt traurige, beängstigende und wütende Szenen, aber auch lustige und fröhliche. Die vielen wechselnden Emotionen konnten mich mitreißen, und ich habe mich Sophie näher gefühlt.

Aber nicht alle Charaktere wurden so tiefgründig gestaltet, wie Sophie. Deswegen bin ich mit manchen von ihnen auch nicht warmgeworden. Zum Beispiel habe ich das Verhalten von Alden, Della und Biana als unecht und überfürsorglich empfunden, dass es mir auf die Nerven gegangen ist. Im Gegensatz dazu, fand ich Dex und Elwin sehr sympathisch, da sie immer hilfsbereit und offen für Scherze sind.

Das Highlight am Buch war für mich definitiv die zauberhafte und ausgeklügelte Elfenwelt. In jedem Kapitel habe ich über die vielen fantastischen Details und kreativen Einfälle der Autorin gestaunt. Diese Welt hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Von den magischen Orten bis zu einzigartigen Fabelwesen wurde sie so schön bildlich beschrieben und erklärt. Ich habe so viele Eindrücke bekommen, dass in meinem Kopf ein großes, komplexes und farbenfrohes Elfenreich entstanden ist, das mich unglaublich fasziniert hat!

Auch das Akademie-Setting hat mir richtig gut gefallen und mich ein bisschen an Harry Potter erinnert. Es gibt supercoole, interessante Fächer, die ich gerne selbst ausprobieren würde, wie zum Beispiel Elementalismus oder „das Universum“. Es hat einfach Spaß gemacht Sophie durch ihr Schuljahr zu begleiten und mit ihr die Elfenwelt zu erkunden. Die Atmosphäre war magisch und geheimnisvoll. Zudem haben kleine und große Abenteuer für ständige Spannung gesorgt. Die Themen Freundschaft und Vertrauen, sowie Verlust wurden schön mit in die Geschichte integriert.

Die Geschichte ist wie ein Rätsel aufgebaut. Immer wieder werden Geheimnisse aufgedeckt und neue Hinweise gegeben. Ich fand so cool, dass scheinbar unbedeutsame Kleinigkeiten später zu einem großen Ganzen verknüpft werden. Mit ein paar Auflösungen am Ende hätte ich nicht gerechnet. Es bleiben dennoch viele Fragen ungeklärt und Handlungsstränge offen. Ich bin schon so gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht.

„Na schön. Ich bin ein Elf. Und muss ich Frodo dabei helfen den Ring zu zerstören und Mittelerde zu retten? Oder soll ich lieber Spielzeug am Nordpol herstellen?“- Sophie

Fazit:

Was für ein packender Einstieg in eine zauberhafte Welt! Keeper oft the Lost Cities konnte mich mit einer starken Protagonistin, einer schillernden Elfenwelt und ganz viel Rätsel und Magie begeistern! Eine absolute Leseempfehlung an alle, die magische Abenteuer und Geheimnisse lieben.

Fakten:

TitelKeeper of the Lost Cities-der Aufbruch
AutorinShannon Messenger
VerlagArs Edition
Erscheinungsjahr2021
Seitenzahl500
Preis18,00 €
Band1

Eure Anouk

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.